in Kooperation mit

Gulfstream G650ER auf der MEBAA

Von New York nach Dubai in Rekordzeit

Der Langstrecken-Jet Gulfstream G650ER hat auf dem Weg zur Messe MEBAA einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von New York nach Dubai aufgestellt.

Auf dem Weg zu einer Messe mal eben einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen? Gulfstream Aerospace ist dies mit seinem Business Jet G650ER gelungen. Die Reise startete in von Teterboro, New Jersey, das Ziel war die Messe Middle East and North Africa Business Aviation Association (MEBAA) in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Für die 11.375 Kilometer (6142 NM) lange Strecke benötigte der Langstreckenjet G650ER 11 Stunden und zwei Minuten. Damit übertraf der Zweistrahler den bisherigen Geschwindigkeitsweltrekord um eine Stunde und 48 Minuten. Geflogen wurde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von Mach 0,90.

„Immer wieder hat die G650ER ihre Leistung unter Beweis gestellt", sagte Gulfstream-Präsident Mark Burns. „Dies ist wieder einer dieser Momente. Kein anderes Flugzeug bietet eine solche Reichweite bei hohen Geschwindigkeiten von Flughäfen mit hoher Nachfrage wie Teterboro wie die G650ER. Das beweist einmal mehr, dass der G650ER in einer eigenen Klasse bleibt."

Mehr als 325 Exemplare der G650 und G650ER sind weltweit im Einsatz, davon mehr als 30 im Nahen Osten. Vorbehaltlich der Anerkennung durch die National Aeronautic Association, wird dies der 79. Rekord der G650-Familie sein. Die Messe MEBAA in Dubai dauert noch bis zum 12. Dezember 2018.

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Palatus Jetfly Aviation Pilatus liefert 1700. PC-12 aus

Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus hat das 1700. Exemplar seiner...