in Kooperation mit

Gulfstream G600

Erstflug des zweiten Testflugzeuges

Das Flugerprobungsprogramm von Gulfstreams G600 nimmt mit Eintritt der zweiten Maschine Fahrt auf. Die Zertifizierung soll bis 2018 erfolgen.

Der Jet mit der Registrierung N720GD stieg bei seinem Erstflug auf 51.000 Fuß und erreichte eine Maximalgeschwindigkeit von Mach 0.87. Der Flug dauerte vier Stunden und 26 Minuten und verlief ohne Zwischenfälle.

„Dass die zweite Maschine bereits zehn Wochen nach dem Jungfernflug des ersten Prototyps in das Testprogramm einsteigen konnte, beweist, wie diszipliniert unser Entwicklungsprogramm fortschreitet“, sagt Mark Burns, Vorsitzender bei Gulfstream.

Der erste G600-Prototyp bestritt am 17. Dezember seinen Erstflug und hat seitdem über 150 Flugstunden bei 22 Einsätzen ohne Zwischenfälle absolvieren können. Die zweite Maschine wird in Kürze mit Belastungtests beginnen, während Nummer Eins aktuell Flattertests durchführt.

Die G600 wurde 2014 zusammen mit der kleineren G500 vorgestellt. Letztere soll bereits Ende dieses Jahres in Dienst gestellt werden.

Zur Startseite
Business Aviation Fluggeräte Turboprop FAA-Zulassung für Epic E1000

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat die Turboprop E1000 von Epic Aircraft...