in Kooperation mit
104 Bilder

AERO 2018: Lettische Leichtflugzeugpremiere

Belmont debütiert auf der AERO

Die lettische Belmont Aero hatte in Friedrichshafen ihre weltweite Messepremiere. Das junge Unternehmen präsentierte ein zweisitziges Blechflugzeug, für das Belmont-Chef Juris Libmanis bereits im Sommer die Zertifizierung als UL und LSA erwartet.

Je nach Zulassungsart und Kundenbedürfnis soll das Flugzeug mit unterschiedlichen Antrieben ausgestattet werden. Zur Wahl stehen der 100 PS starke Rotax-Vierzylinder 912 iS und der Sechszylinder-Boxer UL390i mit 140 PS von UL Power. Die Neuerscheinung mit der Typbezeichnung Patino weist eine Länge von guten sechs Metern auf. Die Spannweite liegt bei 8,45 Meter, die Leitwerksspitze reicht 2,37 Meter über den Boden.

Das Cockpit der Belmont Patino. Foto und Copyright: Frank Martini

Der erste Eindruck, den das Leichtflugzeug in Friedrichshafen hinterlassen hat, war durchweg positiv. Als echte Überraschung erwies sich dabei der avisierte Preis – "ready to fly" nannte Unternehmenschef Libmanis einen Einstiegspreis von 52.000 €uro.

Zur Startseite
Motorflug Elektroflug Elektroflug auf dem Wasser DHC-2 Beaver startet mit Elektromotor

Eine elektrisch angetriebene DHC-2 Beaver der Wasserfluglinie Harbour Air...