in Kooperation mit
104 Bilder

AERO 2018: Hubschrauber made in Germany

Ehemaliger Tragschrauberhersteller entwickelt Turbinenhubschrauber

Das Unternehmen Rotortec aus Süddeutschland entwickelt im Auftrag eines chinesischen Konzerns eine leistungsstarke Gasturbine und einen dazu passenden zweisitzigen Hubschrauber.

SBM Development befasst sich seit drei Jahren mit der Entwicklung einer Einwellenturbine, die sowohl als APU (z.B. zur Notstromversorgung), als auch als Antrieb eingesetzt werden kann. Das FADEC-gesteuerte Aggregat wurde komplett im eigenen Unternehmen entwickelt und  liefert 190 PS.

Der chinesische  Bedarfsträger erweiterte seinen Auftrag um die Entwicklung eines zweisitzigen Turbinenhubschraubers, den er als Trainer einsetzen möchte. Entstanden ist ein Zweiblatthelikopter mit Fenestron-Heckrotor. Der RT219 wiegt leer 320 kg und kann bis zu 340 kg zuladen. Er ist aber auch vom Leergewicht her in der Lage, die deutsche Zulassung in der 600 kg – Klasse zu bekommen. Derzeit arbeitet SBM auf diese Zertifizierung hin.

Zur Startseite
Motorflug Flugzeuge Aerokurier-Leserreise 2020 Im eigenen Flieger in den Norden

Unsere Leserreise im Juni 2020 führt nach Norddeutschland und nach...