in Kooperation mit

UL-Tiefdecker aus Tschechien

Alto 912 ist zugelassen

4 Bilder

Der Ganzmetall-Tiefdecker Alto 912 hat jetzt vom DAeC die deutsche Musterzulassung als UL erhalten. Die ersten Exemplare gibt’s zum Einführungspreis von 60.000 Euro – inklusive Steuer.

UL-Tiefdecker aus Tschechien

Die Alto 912 wird in Ganzmetallbauweise von der Firma Direct Fly in Hluk in der Nähe von Kunovice in Tschechien hergestellt. Aerodynamisch setzt Direct Fly auf einen konventionellen Rechteckflügel mit Winglets aus CFK. Angetrieben wird das UL von einem Rotax 912 S mit 74 kW/100 PS mit starrem Duc-Propeller. Optional soll auch der Einspritzermotor Rotax 912 iS angeboten werden.

Kunden haben die Wahl zwischen einer Bug- und einer Spornradvariante. Ungewöhnlich ist die Option, die Alto 912 mit Steuerhörnern statt mit Knüppeln auszustatten.

8,13 m Spannweite misst die Alto 912. Sie verfügt über zwei Tanks á 50 l. Die maximale Horizontalgeschwindigkeit ist bei 225 km/h, der rote Strich bei 250 km/h erreicht.

Musterbetreuer ist Ronny Winkelmann von Falken-Air-Service-Berlin. Er bietet die ersten Flugzeuge für 60.000 Euro inklusive Steuer an. Bausätze sind je nach Vorfertigungsgrad ab 23.000 Euro zu haben.

Top Aktuell Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower
Beliebte Artikel Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling 600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige