in Kooperation mit

Stream: Der neue Tandemsitzer

Stream: Der neue Tandemsitzer

4 Bilder

TL Ultralight zeigt die Stream, einen neuen Tandemsitzer für die UL-Klasse, der die 300-km/h-Marke knacken soll. Der Erstflug ist noch für dieses Jahr geplant.

Mit seinem neuen Tandemsitzer möchte der tschechische Leichtflugzeugbauer in die 300-km/h-Klasse vordringen und damit sein Portfolio nach oben abrunden. Damit stellt sich TL Ultralight dem Wettbewerb mit der Shark des slowakischen Herstellers Shark.Aero und mit der italienischen Blackshape Prime.

Auf der Messe ist erstmals ein Mock-up in Originalgröße zu sehen. Der Zeitplan für das Projekt ist ausgesprochen ehrgeizig. Ende 2012 startete das Team unter Projektleiter Martin Zahálka. Die Formen für den Bau des Prototypen sind bereits fertig. Noch in diesem Jahr soll die Stream zum Erstflug starten.

Zunächst soll der 74 kW (100 PS) Einspritzmotor Rotax 912 iS für den Antrieb sorgen. Weitere Rotax-Motoren sollen folgen. Die Stream soll im Horizontalflug bis zu 300 km/h erreichen, der rote Strich liegt bei 350 km/h. Die Stream wird überwiegend aus Kohlefaser gefertigt. Ausgestattet mit einem Einziehfahrwerk wird eine Leermasse von 292 Kilogramm angestrebt.

Angedacht ist die Zulassung als UL in Europa und als LSA, unter anderem in den USA. Die sehr aufwändige LSA-Zulassung in Europa ist indes noch Zukunftsmusik. Auch der Preis ist noch offen.

Top Aktuell DULV-Zulassung für Pipistrel Virus SW 600 D Das erste 600-Kilogramm-UL ist da
Beliebte Artikel Comco Ikarus C42 Hybrid vorgestellt Optimismus bei den Ultraleicht-Herstellern AERO 2019: UL-Szene im Aufwind?
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche