in Kooperation mit

Götz Vogel übernimmt Wezel Flugzeuge GmbH

TL-Ultralight mit neuem Importeur

Götz Vogel aus Melle übernimmt ab sofort Vertrieb und Service für die Ultraleichtflugzeuge von TL-Ultralight aus Tschechien. Er ist zuständig für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Ende April hat Götz Vogel die Wezel Flugzeuge GmbH übernommen. Bisher war das Unternehmen am Flugplatz Mengen zu Hause, geleitet von Petra Montag. Götz Vogel ist mit seiner Flugschule am Flugplatz Melle (EDXG) beheimatet. Er arbeitet schon länger als Händler für TL-Ultralight.

Ein Blick ins Cockpit. Foto und Copyright: TL-Ultralight

Kunden können für die Jahresnachprüfung weiterhin nach Mengen kommen, Reparaturen und Wartungsarbeiten werden jedoch in Melle erledigt. Derzeit sucht Götz Vogel einen Partner für Betreuung der Piloten in Süddeutschland.

Der Flugzeugbauer aus Hradec Králové ist mit dem Schulterdecker TL 3000 Sirius und dem Tiefdecker TL 96 Sting auf dem deutschen UL-Markt vertreten. Götz Vogel möchte zudem im laufenden Jahr den neuesten Tiefdecker Sting S4 über den DAeC zulassen. Kontakt: 0171-3871119

Top Aktuell Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower
Beliebte Artikel Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling 600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige