in Kooperation mit

Weltmeisterschaft in Leszno im Wetterpoker

Uli Schwenk in der Offenen Klasse ganz oben

Bei den Segelflug-Weltmeisterschaften der Renn-, 18-m- und Offenen Klasse in Leszno, Polen, gibt es jetzt sechs gültige Wertungstage, Überentwicklungen, Schauer und heftige Gewitter haben es den Piloten nicht leicht gemacht.

Der sechste Flugtag, Sonntag, der 3. August, wirbelte mit seiner Racing Task bei nicht erwarteten Schauern und Gewittern die Wertungslisten auf. In keiner Klasse kam es zu einer Zeitwertung, ein teurer 1000-Punkte-Tag wurde es trotzdem. Uli Schwenk (EB 29) schaffte 305 Kilometern und damit knapp hinter Tagessieger Daniel Rossier (ASH 30 Mi) mit 993 Punkten den Sprung an die Spitze der Offenen Klasse. Michael Sommer (EB 29) wurde Tagesvierter mit 231 Kilometern und liegt jetzt an fünfter Stelle im Gesamtklassement hinter dem bisher Führenden Laurent Aboulin (Quintus M). Es war der nicht der Tag der neuen Mini-Habichte der Offenen Klasse mit ihren 21- und 23-m-Spannweite.

Der amtierende Weltmeister Sebastian Kawa (Diana 2) behielt seinen Platz eins in der Rennklasse. Der ihm bisher dichtauf folgende Makoto Ichikawa (Ventus 2a) aus Japan rutschte in der Würfelwertung stark ab. Thomas Wettemann und Michael Eisele liegen im Mittelfeld der 46 Piloten starken Klasse.

In der 18-m-Klasse mit 46 Piloten führt Weltmeister Karol Staryszak (ASG 29). Robert Schröder (ASG 29) liegt mit rund 300 Punkten Abstand auf Platz zehn, Werner Meuser (Ventus 2ax) wurde an dem sechsten Flugtag auf Platz 26 durchgereicht.

Top Aktuell Auszeichnung Safety-Award für FLARM
Beliebte Artikel Segelflug auf der AERO Vielfalt des lautlosen Luftsports Stemme AG auf Erfolgskurs Verkaufsschlager S12G mit Garmin-Glascockpit
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)