in Kooperation mit

Unfall nach Startunterbrechung

Absturz aus der Umkehrkurve

Wie reagiere ich, wenn das Seil reißt? Beim Windenstart ist diese Frage fester Bestandteil des Startchecks. Und beim F-Schlepp? Unnötig? Weil hier doch immer alles glattzugehen scheint?

Es geht aber nicht immer alles glatt! Und im Störfall kann dann meist nicht auf ein Verhaltensrepertoire zurückgegriffen werden, das man sich einmal für die Unterbrechung eines Windenstarts in unterschiedlichen Höhen und für unterschiedliche Windsituationen angelegt hat. Löst sich zum Beispiel der F-Schleppverband kurz nach dem Start in noch geringer Höhe, befindet man sich im Gegensatz zum Windenstart außerhalb des Flugplatzes und dann sind ganz andere Entscheidungen gefragt.

Zurück zum Platz! Der Reflex kann schnell die falsche Reaktion einleiten. Eine Umkehrkurve ist nicht immer angesagt. Am 15. April 2013 endete sie für den Piloten einer DG-500 tödlich, die Copilotin auf dem hinteren Sitz überlebte den Absturz in den an den Flugplatz angrenzenden Wald mit schweren Verletzungen. Eine Analyse dieses Unfalls lesen Sie in der aerokurier-Ausgabe Januar, die zurzeit am Kiosk erhältlich ist.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Landesjugendvergleichsfliegen in Nordrhein-Westfalen Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige