in Kooperation mit

Treffen der Wellenflieger

7000 Meter in der Kiruna-Welle

Der Termin ist heiß: Zum Jahrestreffen der Wellen- und Hangflieger aus der Rhein-Neckar-Region werden am 24.Januar rund 100 Segelflieger im Clubheim der SFG Bensheim erwartet.

Das von der SFG Bensheim (Marlies Schader), der SFG Giulini (Peter Franke) und dem LSV Worms (Eckart Schwantes) organisierte Treffen hat hoch interessante Vorträge im Programm.

Für die Planung eines Wellencamps im Riesengebirge wurde Björn Koehnke aus Braunschweig als Referent gewonnen. Zusammen mit seinem Bruder Jan hat er von Jesenek aus schon mehrfach in Wellen bis 7000 Meter Höhe erflogen. In diesem Frühjahr haben Björn und Jan Koehnke die 3000 Kilometer lange Reise nicht gescheut, um nördlich des Polarkreises bei Kiruna von einem Behelfsflugplatz auf einem vereisten See die dortigen Wellenaufwinde zu erkunden. Sie haben dort Höhen über 7000 Meter erreicht.

500 Kilometer im Hangflug

Tomek Ziarko berichtet, wie es ihm im Herbst von Rinteln aus gelang, über 500 Kilometer in Hangwinden zu erfliegen. Jochen Polsz zeigt, dass Wellen und Hangflugmöglichkeiten an der Haardt (Pfälzer Wald) häufiger anzutreffen sind als bisher vermutet. René Heise wird mit einem Kurzbeitrag aktuell aus Nepal über die Segelflugexpedition im Himalaya berichten. Horst Rupp stellt in seinem Referat die Frage: Sind die Vogesen im Wellenflug erreichbar? Abgerundet wird die Veranstaltung mit Filmvorträgen zum Wellen- und Hangfliegen.

Termin: 24. Januar 2014, Ort: SFG Bensheim, Schwanheimer Str. 175, 64625 Bensheim, Tel: 06251-72411.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Vergleichsfliegen NRW Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)