in Kooperation mit

Schwanzlose Flugzeuge

Zwei neue ULSF-Projekte in guter Gesellschaft

Vögel haben keine vertikalen Schwänze, dennoch sind sie den menschgemachten Fluggeräten haushoch überlegen. Nurflügelflugzeuge kommen den Naturvorbildern sehr nahe und strahlen damit eine besondere Faszination aus. Und immer wieder gibt es Enthusiasten, die sich der Konstruktion solcher Flugzeuge verschreiben. Über zwei interesssante neue Projekte schwanzloser Flugzeuge berichtet Klaus Burghard in seinem neuen Blog.

In dem Blog stellt Klaus Burghard neue Ultraleicht-Segelflugzeug-Projekte vor, die einmal als Nurflügler fliegen sollen. Er beschreibt auf dieser Website weitere Nurflügel-Projekte, die von Horten, der Akafliegs und jene, die einmal bei der NASA entstanden.

Die Gebrüder Horten hatten bereits in den 1930er manntragende Nurflügel-Konstruktionen gebaut, die bei Wettbewerben recht erfolgreich abgeschnitten haben. Auch in den Werkstätten diverser Akafliegs sind Nurflügel-Konstruktionen entstanden, so in Braunschweig die SB 13. Mit einer Spannweite von 15 Meter, einer Rüstmasse von 282 kg und einer Flugmasse von maximal 427 kg, erreicht die SB 13 bei einer Geschwindigkeit 107 km/h eine beste Gleitzhal von 42. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 190 km/h, während das geringste Sinken mit 0,57 m/s bei 85 km/h angegeben wird.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Landesjugendvergleichsfliegen in Nordrhein-Westfalen Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige