in Kooperation mit

Kai Lindenberg in der Spitzengruppe

Sailplane Grand Prix in La Cerdanya

Mit einem spektakulären Auftaktsieg ist Kai Lindenberg (ASW 29) in den Qualifying Sailplane Grand Prix in den spanischen Pyrenäen in La Cerdanya gestartet. Die 177,8 km große Aufgabe spulte er mit 148,3 km/h ab!

Am Montag, dem ersten Tag des SGP in La Cerdanya, bestimmten Gewitter und Konvergenzen die Bedingungen. Kai Lindenberg nutzte sie am geschicktesten. Werner Amann (ASG 29), der nach dem zweiten Tag die Gesamtführung übernahm, hatte mit drei Sekunden Verzug das Nachsehen. Dritter wurde Tilo Holighaus (Ventus 2ax).

Am Dienstag, dem zweiten Wettbewerbstag, herrschten ähnliche Bedingungen. Das Ergebnis sah aber ganz anders aus. Gewitter blockierten jetzt, es musste geparkt werden und große Umwege mussten geflogen werden. Nur fünf der 15 Piloten kamen ins Ziel. Tagesieger Friedolin Hauser aus der Schweiz kam so nur zu fünf Punkten. Auf den Plätzen folgten Werner Amann, Tilo Holighaus und Mike Young.

Die Gesamtwertung sieht nach zwei Wertungstagen Werner Amann mit 11 Punkten vor Kai Lindenberg (10), Fridolin Hauser und Tilo Holighaus mit jeweils 9 Punkten.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Landesjugendvergleichsfliegen in Nordrhein-Westfalen Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige