in Kooperation mit

Hangflugrennen

1. Pan American Gliding Championships

Der Austragungsort liegt gleich neben den Höhenzügen der Appalachen, die sich Tausende Kilometer weit durch den Osten der USA ziehen. Hier am Chilhowee Gliderport bei Benton in Tennessee werden im April 2015 die ersten Pan American Gliding Championships ausgetragen.

Der Frühjahrswettbewerb vom 6. bis 17. April verspricht spannende Hangflugrennen, eventuell mit Unterstützung von Wellenaufwinden. Für Piloten aus Übersee ist der idyllische Platz von Atlanta her gut zu erreichen. Zwei Autostunden sind für die Fahrt zum Chilhowee Glider Port einzuplanen.

Organisiert wird der Wettbewerb der FAI-Kategorie eins von Sarah Arnold, die mit ihrem Mann den Chilhowee Glider Port betreibt. Als Pilotin verfügt sie über internationale Wettbewerbserfahrung. Bei den Segelflug-Weltmeisterschaften der Frauen 2013 wurde sie Dritte.

Es wird in der Club- und 15-m-Klasse nach den Regeln für Segelflug-Weltmeisterschaften geflogen. Die Teilnehmerzahl ist auf 45 beschränkt, von außerhalb des amerikanischen Kontinents werden bis zu fünf Piloten zugelassen. Amerikanische Staaten können Teams bis zu maximal fünf Piloten stellen.
Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Interessenten auf der PAGC-Website.

Top Aktuell Premiere auf der AERO 2019 Schempp-Hirth zeigt den verbesserten Arcus
Beliebte Artikel Streckenflug Erstes Tausender für Hessenlöwen Personalie Wolf Lemke verstorben
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)