in Kooperation mit

DM Marpingen

Neun Renntage bei der DM in Marpingen

Die Deutschen Segelflugmeisterschaften der Renn- und Doppelsitzerklasse im Segelflugleistungszentrum Marpingen sind am Samstag, 23. August, nach neun fordernden Wertungstagen zu Ende gegangen.

Der letzte Wertungstag (22. 8.) wurde unter einer dichten Ac-Decke neutralisiert. Damit standen die Sieger fest. Deutscher Meister der Rennklasse 2013 ist Thomas Wettemann (Ventus 2) mit 50 Punkten Vorsprung vor Michael Eisele (Ventus 2ax). Dritter wurde in der 27 Piloten starken Klasse der zwischenzeitlich führende Steffen Schwarzer (ASW 27).
Die Meisterschaft in der Doppelsitzerklasse entschied Michael Gesell (Arcus M). Auf den Plätzen landeten André Weidlich (Arcus T) und Uli Gmelin (Arcus T). Die lange Zeit führende Serena Triebel (Arcus T), die den Wettbewerb mit ihrem Vater Claus Triebel bestritt, wurde letztlich Fünfte. Die Wettbewerbsklasse, bei der nur 23 Zweisitzer mitflogen, litt unter dem Leistungsgefälle vom Wölbklappenflugzeug Arcus zum Duo Discus und zur DG-1000. Viele qualifizierte Duo-Teams wollten nicht Kanonenfutter für die Arcus-Piloten spielen, die dann auch gleich die ersten zehn Plätze besetzten. Nur zwei Arcus landeten im Feld dahinter zwischen den Duo Discus und der einen DG-1000.

Top Aktuell Flugsicherheitspreis Turbinen-Tüftler ausgezeichnet
Beliebte Artikel Auszeichnung Safety-Award für FLARM Segelflug auf der AERO Vielfalt des lautlosen Luftsports
Kiosk-Suche
Anzeige
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)