in Kooperation mit

DM Marpingen

Neun Renntage bei der DM in Marpingen

Die Deutschen Segelflugmeisterschaften der Renn- und Doppelsitzerklasse im Segelflugleistungszentrum Marpingen sind am Samstag, 23. August, nach neun fordernden Wertungstagen zu Ende gegangen.

Der letzte Wertungstag (22. 8.) wurde unter einer dichten Ac-Decke neutralisiert. Damit standen die Sieger fest. Deutscher Meister der Rennklasse 2013 ist Thomas Wettemann (Ventus 2) mit 50 Punkten Vorsprung vor Michael Eisele (Ventus 2ax). Dritter wurde in der 27 Piloten starken Klasse der zwischenzeitlich führende Steffen Schwarzer (ASW 27).
Die Meisterschaft in der Doppelsitzerklasse entschied Michael Gesell (Arcus M). Auf den Plätzen landeten André Weidlich (Arcus T) und Uli Gmelin (Arcus T). Die lange Zeit führende Serena Triebel (Arcus T), die den Wettbewerb mit ihrem Vater Claus Triebel bestritt, wurde letztlich Fünfte. Die Wettbewerbsklasse, bei der nur 23 Zweisitzer mitflogen, litt unter dem Leistungsgefälle vom Wölbklappenflugzeug Arcus zum Duo Discus und zur DG-1000. Viele qualifizierte Duo-Teams wollten nicht Kanonenfutter für die Arcus-Piloten spielen, die dann auch gleich die ersten zehn Plätze besetzten. Nur zwei Arcus landeten im Feld dahinter zwischen den Duo Discus und der einen DG-1000.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Landesjugendvergleichsfliegen in Nordrhein-Westfalen Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige