in Kooperation mit

CO2-neutraler Flugplatz

LSV Friesener Warte ganz umweltfreundlich

Segelfliegen ist ja umweltfreundlich. Aber auch der Flugplatz kann umweltfreundlich betrieben werden. Der Luftsportverein Friesener Warte macht es vor. Er hat seine Stromversorgung komplett auf eine Photovoltaikanlage abgestellt.

Die Friesener Warte liegt im Naturpark Fränkische Schweiz und ist als Segelfluggelände auch zugelassen für den Betrieb von Leichtflugzeugen mit Elektroantrieb. Seit Frühjahr 2013 werden auf der Friesener Warte elektrisch angetriebene Fluggeräte eingesetzt. Die geringe Geräuschentwicklung und die sicherere, sauberere und wartungsärmere Technikhaben die Zulassung ermöglicht. Nur die Akkus konnten hier nicht geladen werden, da der Segelflugplatz keinen Anschluss an das öffentliche Stromnetz hat.

Aus der Not haben die Luftsportler nun eine Tugend gemacht und eine neuartige batteriegepufferte Photovoltaik-Anlage installiert, die jetzt rund um die Uhr ausreichend Strom zur Verfügung stellt. Die Anlage ist speziell für die Anforderungen des Elektroflugs und die elektrische Versorgung für alle Nebenbetriebe am Flugplatz ausgelegt.

Ein Drehstromwechselrichter mit 12 kW Dauerleistung macht aus dem von den Solarmodulen kommenden Gleichstrom 400-V-Drehstrom und 230-V-Wechselstrom, wie er in allen Haushalten verwendet wird. Die Anlage ist mit einem Bleiakkupufferspeicher mit 18 kWh Kapazität ausgestattet, so dass auch über Nacht genügend Energie für das Drehstromnetz gespeichert werden kann.

Mit der Photovoltaikanlage steht nun am Flugplatz erstmals zu jeder Zeit Strom für die Infrastruktur zur Verfügung. Elektrisches Licht, Kaffee kochen, Kühlschrank und Wasserpumpen sowie Webcam und Alarmanlage können betrieben, Elektrowerkzeuge benutzt werden. Besucher können jetzt sogar ihre E-Bikes mit den eigens hierfür installierten Außenladesteckdosen aufladen.

Top Aktuell Schleicher ASG 32 TM: Zackenband statt Ausblasung
Beliebte Artikel Flugzeugtaufe Bayerischer Staatssekretär tauft Discus 2b Landesjugendvergleichsfliegen in Nordrhein-Westfalen Heimsieg für den Aero-Club Mülheim
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige