01.04.2016
aerokurier

SpeicherproblemeWeltweite Datenbasis wächst Garmin über den Kopf

Für die Worldwide Database gibt es jetzt zu wenig Speicherplatz in Garmin Flugmanagementsystemen wie G1000 und vielen weiteren. Es können nicht mehr alle Flugplätze abgespeichert werden. Als erste Abhilfe verzichtet Garmin auf die Informationen zu Flugplätzen mit weniger als 4000 Fuß Pistenlänge und die über Hubschrauberlandeplätze.

Garmin Handheld

Die Garmin Einbaugeräte haben jetzt ein Speicherproblem. Sie können die extrem gewachsen World Data Base nicht mehr aufnehmen. Im Bild das mobile area 660. Foto und Copyright: Garmin  

 

Betroffen sind unter anderem Garmin G900X, G950, G1000, Cirrus PerspectiveTM, Garmin G2000, G3000, G5000 und alle  Garmin GTN 6XX/7XX, GNS 400W/500W sowie G500/600- Systeme. Nicht betroffen von dieser Speicherproblematik sind die regionalisierten Datenbanken (Americas, USA, Europa, International). Für sie gibt es in den Garmin-Geräten ausreichend Speicherplatz.

Das Anschwellen der Datenflut zu den Flugplätzen weltweit hat Garmin und Jeppesen gleichermaßen überrascht. Das Problem zu kleiner Speicherplätze kam für beide Unternehmen sehr plötzlich, so dass jetzt erst einmal die Informationen in der Worldwide Database reduziert werden mussten. Ganz auf Informationen müssen Abonnenten dieses Service nicht verzichten, sie haben freien Zugang zu den Versionen Americas und International.

Bei Jeppesen wird jetzt an einer regionalisierten Version der gearbeitet, die den Abonnenten dieses Service wieder die Nutzung des vollen Umfangs des Angebotes ermöglichen soll. Der Worldwide NavData Service.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb