15.07.2016
aerokurier

RotaxNeues Bulletin zur Schwimmer-Problematik

BRP Powertrain hat erneut ein Alert-Service-Bulletin herausgegeben, in dem die Kontrolle von Motoren in Bezug auf defekte Vergaserschwimmer vorgeschrieben wird. Auch neuere Baureihen des 912 und des 914 sind betroffen. Die Fortsetzung einer erledigt geglaubten Geschichte?

40000 Rotax 912 912

Motoren aus der 912er und 914er-Serie sind betroffen. Foto und Copyright: BRP Powertrain  

 

Im März 2015 berichtete der aerokurier ausführlich über die Problematik mit Rotax-Schwimmern. Bereits Ende September 2014 hatte der DULV eine Sicherheitsinfo herausgegeben, die die Halter von Flugzeugen der Rotax-Serie 912 und der Turboversion 914 dazu aufforderte, vor jedem Start die Schwimmer in den Vergasern zu kontrollieren. Anlass dazu waren seinerzeit Meldungen aus Fliegerkreisen, die einen unrunden Leerlauf bei offenkundig recht neuen Motoren beobachteten. Auch zum Überlaufen von Benzin soll es gekommen sein. Die Ursache: absinkende Schwimmer in den Vergasern. Einige Exemplare saugten sich mit Benzin voll und konnten so das Spritniveau nicht mehr regulieren. Betroffen waren UL- und LSA-Motoren ebenso wie zertifizierte Motoren.

Im Oktober veröffentlichte BRP ein erstes Service-Bulletin und übernahm im Rahmen der Garantie die Material und zum Teil anfallende Arbeitskosten für Kontrolle und Tausch. Weiterhin wurde der Zeitraum für eine Sichere Nutzung der Schwimmer auf 25 Stunden Betrieb oder 60 Tage limitiert. Danach mussten die Schwimmer kontrolliert werden. Im Februar 2015 folgte schließlich ein weiteres Bulletin zum Austausch der Schwimmer bei betroffenen Motoren. Auch darüber berichtete der aerokurier. Damit schien der Fall erledigt.

Am 14. Juli nun die Nächste Hiobsbotschaft: Mit einem Alert Service Bulletin gab Rotax weitere Modellreihen bekannt, die auf Fehlerhafte Schwimmer zu überprüfen sind. Betroffen sind Motoren vom Typ 912 UL, 912 ULS, 914 UL und 582 UL.



Weitere interessante Inhalte
Auszeichnung Red-Dot-Design-Award geht an AutoGyro

25.07.2018 - Kein anderer Tragschrauber hat sich in den letzten Jahren besser verkauft als der MTOsport. Grund für diese Popularität könnte das ansprechende Design sein, hat das Modell doch vor kurzem den … weiter

Daniel Scharfenberger steigt ein ScaleWings mit neuem Investor

16.07.2018 - Mit einem neuen Investor an Bord möchte der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings die Produktion der SW-51 Mustang schneller als geplant hochfahren. … weiter

8. ulForum.de Treffen am 18./19. August 2018 UL-Piloten treffen sich in Oerlinghausen

11.07.2018 - Andere Piloten kennenlernen, neue Ultraleichtflugzeuge entdecken und fliegerische Erfahrungen austauschen: Diese Möglichkeiten bietet das 8. ulForum.de-Treffen am 18. und 19. August 2018 in … weiter

Unfall in Finnland Atol stürzt bei Testflug in den Wald

10.07.2018 - Der Prototyp des finnischen Amphibiums Atol 650 LSA ist bei einem Probeflug in einen Wald gestürzt. Die beiden Piloten überlebten, erlitten aber Verbrennungen. Die Unfallursache ist bereits bekannt. … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?