25.04.2013
aerokurier

DFS Tasche KniebrettNeu von der DFS: Pilotentaschen und Kniebrett

Die DFS Deutsche Flugsicherung erweitert ihre Produktlinie. Neu im Programm sind hochwertige Pilotentaschen, Kniebretter und eine Cap. Alle Produkte sind personalisierbar.

DFS Pilotentasche

Geräumig und aus hochwertigem Material: Pilotentasche der DFS. © Foto: Frank Herzog  

 

Der Innenraum der Pilotentasche „Flight Bag“  bietet ausreichend Platz für die gesamte Ausstattung eines Privatpiloten. Es gibt zwei Modelle: In der größeren Tasche können Unterlagen im DIN-A4-Querformat verstaut werden. Mit herausnehmbaren Trennstreifen lassen sich außerdem bis zu vier Fächer beispielsweise für Luftfahrtkarten, Lehrbücher, das Luftfahrthandbuch AIP VFR oder einen Tablet-PC einteilen. Die zwei Seitentaschen sind mit Reißverschlüssen auf die Größe eines Headsets erweiterbar.

In der kleineren Ausführung der „Flight Bag“ gibt es zusätzlich zu einer fest angebrachten Seitentasche auch ein abnehmbares Zusatzfach beispielsweise für ein Handfunk- oder ein GPS-Gerät. Kosten: Größe S: 89 Euro. Größe M: 119 Euro.

Die dreiteiligen, aufklappbaren Kniebretter aus der „DFS Pilot Line“ können als Unterlage sowohl für das iPad als auch für das iPad mini genutzt werden. Ein Elastikband ermöglicht das sichere Fixieren am Oberschenkel. Einschubfächer bieten Raum für persönliche Unterlagen wie Lizenzen, Ausweis oder Kursdreieck. Wahlweise ist das Kniebrett entweder mit einer Befestigung für das iPad oder mit Klemmschiene sowie Standardlochung für Sichtflug- und Flugplatzkarten verfügbar. Kosten: je 49 Euro.




aerokurier 01/2018

aerokurier
01/2018
27.12.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Rotorvox C2A
- Reportage: Pollution Control
- Reportage: Absetzpilot
- Doppelsitzer im Verein
- FES-Batterie
- DeLand Expo
- Maintenance Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt