07.08.2014
aerokurier

Jetzt kann das MT VisionAir noch mehrMoving Terrain verbessert Situational Awareness

Situational Awareness ist die Grundvoraussetzung für sicheres Fliegen. Moving Terrain ist jetzt mit einem neuen Beitrag dabei, der hilft, Position und Fluglage besonders einfach und ohne Missverständnisse zu erfassen. In die 3-D-Darstellung (Synthetic Vision) wird der künstliche Horizont eingeblendet.

MT-VisionAir_LIPB-klein

Mit dem Split Screen zur überlegenen Situational Awareness. Synthetic Vission bringt mit künstlichem Horizont die 3-D-Darstellung, daneben läuft die 2-D-Karte als Moving Map. Foto: Moving Terrain  

 

Eine Teilung des MT-VisionAir-Displays für die gleichzeitige Darstellung von Synthetic Vision mit künstlichem Horizont und daneben eines 2-D-Kartenbilds als Moving Map schafft jetzt einen kompakten Überblick. Synthetic Vision, die Nachbildung der umliegenden Geländestruktur, bewegt sich mit dieser Funktion im MT-VisonAir X synchron mit dem künstlichen Horizont. Der künstliche Horizont läuft in Echtzeit. Externe Sensorik wird bis auf die GPS-Antenne nicht benötigt.

Voraussetzung für die neue Funktionalität ist die Aktivierung der Lage-Sensorik im aktuellen MT VisonAir X. Mit dem Software-Update wird der Informationsgehalt der Darstellung erhöht. In kleinen Infofenstern werden Groundspeed und Flughöhe sowie die Uhrzeit (UTC) eingeblendet und in einer Box DEST, DCT, MC, Dist und ETA. Diese Infobox bleibt in vielen Untermenüs erhalten.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter

Trockene Wetterlage Waldbrände aus dem Cockpit erkennen

09.07.2018 - Piloten des Luftsportverbands Rheinland-Pfalz sind angesichts der anhaltend trockenen Wetterlage aufgerufen, als fliegende Feuermelder unterwegs zu sein. Es gilt, Brände frühzeitig zu erkennen und zu … weiter

Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb