16.10.2015
aerokurier

Porta Air Service Jubiläum und neue Zulassung

Der Porta Air Service aus Porta Westfalica feiert in diesem Jahr nicht nur sein 50-jähriges Bestehen, sondern auch die Tatsache, dass die Firma nun von der FAA als Repair Station anerkannt worden ist.

Porta Air Service Laurent Gauthier Zulassungen

Laurent Gauthier, Geschäftsführer von Porta Air Service, freut sich über weitere Zulassungen seiner Firma. Foto und Coypright: Heiko Link  

 

Bei Porta Air Service am Verkehrslandeplatz Porta Westfalica gibt es in diesem Jahr mehrfachen Grund zum Feiern. Das Unternehmen besteht in diesem Jahr seit 50 Jahren - gegründet wurde es von Hans Kaiser mit der LBA-Zulassungsnummer II-A 6. Am 26. September wurde das Ereignis im Hangar mit rund 160 Gästen gebührend gefeiert.

Nur wenige Tage später gab es erneut einen guten Grund, sich zu freuen, denn am 5. Oktober erhielt Laurent Gauthier, der Geschäftsführer des Porta Air Service, die Zulassung als FAA Repair Station. Damit kann der Instandhaltungsbetrieb seinen gesamten Leistungsumfang von Wartung, Reparatur, Individualisierung und Effizienzsteigerung auch an N-registrierten Flugzeugen bis zu einem zulässigen maximalen Startgewicht von 5,7 Tonnen ausführen. Laurent Gauthier erklärt: „In 50 Jahren haben wir Berechtigungen für über 150 Flugzeugmuster unter LBA-/EASA-Aufsicht erworben. Diese können wir jetzt alle auch unter FAA anwenden. Insbesondere die Pitot-Statik und Transponder-Prüfungen, die früher durch einen externen FAA-Prüfer durchgeführt werden mussten, können jetzt im Haus gleich mit erledigt werden. Das spart Zeit, Geld und hilft immer legal zu bleiben.“



Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Verkaufserfolg für Textron Aviation Flugschule ATP bestellt zehn Skyhawk

01.08.2018 - Die US-Flugschule ATP Flight School hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh zehn Cessna Skyhawk 172 bestellt. Der langährige Textron-Kunde erweitert damit seine Skyhawk-Flotte auf rund 150 Stück. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special