22.03.2016
aerokurier

Jeppesen Mobile FliteDeck VFRFit für VFR durch ganz Europa

Die Mobile FliteDeck VFR App ist ein Angebot von Jeppesen, das strikt für die Planung und Durchführung von VFR-Flügen ausgerichtet wurde. Seit der Markteinführung 2013 ist die Anwendung stetig erweitert worden und erfasst mit seiner Datenbasis jetzt nahezu ganz Europa.

eu_graphical_weather

Die Mobile FliteDeck VFR App stellt auch das Wetter auf der Flugstrecke dar und erleichtert so die Entscheidung über die Durchführbarkeit eines geplanten Fluges. Grafik und Copyright: Jeppesen  

 

Insgesamt werden von der Jeppesen Mobile FliteDeck VFR App 20 Länder in Europa einschließlich ganz Skandinavien abgedeckt. Die Möglichkeiten der App werden auf der AERO vom 20. Bis 23 April in Friedrichshafen am Stand von Garmin beziehungsweise in Seminarform in den Tagungsräumen vorgeführt.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter

AERO 2018: Neuer Sportler aus Schleswig-Holstein Premiere der Breezer Sport

20.04.2018 - Bei der Preisverleihung des aerokurier Innovation Award landete die Breezer Sport in der Kategorie UL und LSA ganz vorne. Messebesucher können den neuen Ganzmetall-Tiefdecker in Halle B1 live erleben. … weiter

AERO 2018: SD-2 Sportmaster Viel Zuladung, gute Flugleistungen

20.04.2018 - Die SD-2 Sportmaster ist erstmals in der deutschen Serienversion auf der AERO zu sehen. Der Tiefdecker bietet je nach Ausstattung außerordentlich viel Zuladung und ist dabei flott unterwegs. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb