15.02.2011
aerokurier

Ipad FAAiPad statt Papier: FAA zertifiziert Jeppesen-App

Das iPad kommt jetzt mit amtlichem Segen im Cockpit von Business Jets zum Einsatz. Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat in Zusammenarbeit mit Executive Jet Management – einer Tochter von NetJets – die Jepessen-Anwendung Mobile TC zertifiziert. Das amerikanische Unternehmen darf Apples Tablet-Computer als Ersatz für gedruckte Karten verwenden.

App Jepp

 

 

Mit der kostenlosen App hat Jeppesen umfangreiches Kartenmaterial für VFR- und IFR-Piloten aufs iPad gebracht. JeppView-Anwender erhalten nach der Eingabe ihrer Seriennummer jenes Material, das sie auch für das PC-Programm gekauft haben. Im Idealfall umfasst das Paket also eine weltweite Bibliothek von An- und Abflugverfahren für den Instrumentenflug samt Rollkarten sowie die VFR-Flugplatzkarten.

Die Zertifizierung nahm 250 Flüge, geflogen von 55 Piloten auf zehn verschiedenen Mustern, in Anspruch. Im Rahmen der Erprobung wurde das iPad teils harten Tests unterzogen, etwa einem simuliertem Druckverlust in 51,000 ft Höhe. Voraussetzung für den Einsatz des iPads im Cockpit bei Executive Jet Management ist eine zugelassene Halterung.




aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt