21.03.2014
aerokurier

Infrarot-HeizwesteKuschelige Wärme für Piloten

Der Winter ist zwar auf dem Rückzug, doch gerade im offenen Cockpit eines Tragschraubers oder im Segelflugzeug kann es immer noch empfindlich kalt werden. Gleichmäßige Wärme verspricht die Infrarot-Heizweste von Thermalution.

Die Weste kommt ohne Heizspiralen aus Metall aus und generiert ihre Wärme über Infrarot-Heizfelder am Rücken und auf der Brust. Die Wärme soll dabei – wie bei einer Infrarotlampe – tief und gleichmäßig in den Körper eindringen. Kalte Hände und Füße sollen damit der Vergangenheit angehören.

Die Temperatur der waschbaren Heizweste lässt sich per Tastendruck in fünf Stufen regeln. Der mitgelieferte 7,4-Volt-Akku liefert Energie für bis zu sechs Stunden. Zu haben ist das Produkt unter www.infrarot-heizkleidung.de für 249 Euro.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt