17.12.2010
aerokurier

GE TriebwerkGeneral Electric: Premiere für das Turboprop-Triebwerk H80

Das General-Electric-Triebwerk H80 hat in einem brandneuen Agrarflugzeug Trush 510G den Erstflug absolviert. Die Premiere beanspruchte 25 Minuten.

Das H80 basiert auf der kostengünstigen tschechischen Walter-Turbine M601. Sie gibt es seit 1975. Über 1600 Triebwerke sind bis heute ausgeliefert worden. Sie fliegen in 30 verschiedenen Flugzeugtypen. Die Firma Walter ist im Sommer 2009 von General Electric übernommen worden. Nach dem Eigentümerwechsel wurde das Triebwerk einer weitreichenden Überarbeitung unterzogen. Mit bis zu 800 WPS ist es leistungsstärker und zugleich auch sparsamer. Die FAA- und ESA-Zulassung soll Anfang 2011 vorliegen.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb