16.06.2015
aerokurier

Garmin D2 BravoNext Generation der Garmin Watch

Avionik-Hersteller Garmin hat jetzt den Nachfolger seiner GPS-Uhr, die D2 Bravo, vorgestellt. Die D2 Bravo bietet eine verbesserte Direct to Funktion zum nächsten Flugplatz beziehungsweise nächsten Funkfeuer auf Basis einer weltweiten Datenbank.

D2Bravo5

Die neue Garmin D2 Bravo. Foto und Copyright: Garmin  

 

Die D2 Bravo kommt dank einer neuen GPS-Antenne schlanker als ihre Vorgängerin daher. Die GPs-Routinen wurden optimiert, so dass die Positionsbestimmung und alle weiteren Navigationsrechnungen schneller erfolgen. Der Akku soll länger durchhalten trotz hochauflösendem, hintergrundbeleuchteten Farbdisplay, das unter allen Beleuchtungsbedingungen gut ablesbar sein soll. Mit Hilfe einer Drucksonde erinnert die Uhr daran, ab 12500 ft zusätzlichen Sauerstoff zunehmen beziehungsweise warnt in Druckkabinen bei Druckabfall.

Die D2 Bravo wird ab Juli erhältlich sein, in den USA für 699 Dollar. Garmin lockt Käufer mit einem Freiabo von sechs Monaten für das Navigationsprogramm Garmin Pilot.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik



aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt