12.12.2014
aerokurier

Garmin bringt neue ReceiverVerbesserter Wetter-Datalink

In den USA können Piloten während eines Fluges von verschiedenen Diensten Wetterinformationen einholen. Mit den neuen Garmin Datalink-Empfängern GDL 69 und GDL 69A SXM soll das noch besser und preiswerter erfolgen können.

Garmin GTN_GDL_69_WX

Wetterdarstellung auf einem Garmin GTN 750. Foto: Garmin  

 

Die neuen Empfänger verschaffen Zugang zu preiswerteren Wetterpaketen von SiriusXM und G4 Satellite Network. Die Dienste sind in den USA und einem Teil Kanadas verfügbar. Als Basis-Informationen werden hier Blitz-Bilder, Höhenwinde, Temperaturen in der Höhe, AIRMETs und SIGMETs geboten. Die Empfänger können für die Darstellung des Wetterdaten und –bilder auf vielen Multifunktionsgeräten von Garmin dargestellt werden – dazu gehören unter anderem die GTN 750/650-Serien, die GNS 400/500-Serien und natürlich das G1000 und G950.

Die neuen Empfänger können einfach gegen die bisherigen ausgetauscht werden. Die Geräte sind ab April und ab 3875 Dollar erhältlich.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter

AERO 2018: Neuer Sportler aus Schleswig-Holstein Premiere der Breezer Sport

20.04.2018 - Bei der Preisverleihung des aerokurier Innovation Award landete die Breezer Sport in der Kategorie UL und LSA ganz vorne. Messebesucher können den neuen Ganzmetall-Tiefdecker in Halle B1 live erleben. … weiter

AERO 2018: SD-2 Sportmaster Viel Zuladung, gute Flugleistungen

20.04.2018 - Die SD-2 Sportmaster ist erstmals in der deutschen Serienversion auf der AERO zu sehen. Der Tiefdecker bietet je nach Ausstattung außerordentlich viel Zuladung und ist dabei flott unterwegs. … weiter

AERO 2018: Experimental Flamingo fliegt jetzt schwerer

20.04.2018 - Das ursprünglich als UL entwickelte slowenische Leichtflugzeug TAF3 Flamingo fliegt nun mit einem zulässigen maximalen Abfluggewicht von 650 Kilogramm. Möglich wurde die Auflastung durch einen Eintrag … weiter

AERO 2018: Elektroflug Magnus gibt Preise für die e-Fusion bekannt

19.04.2018 - Der ungarische Flugzeughersteller Magnus hat die Preise für die elektrisch betriebene Fusion bekannt gegeben. Die ersten fünf Flugzeuge aus der Kooperation mit Siemens sollen noch in diesem Jahr … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt