23.04.2015
aerokurier

Flexibles InstallationskonzeptAIR Avionics stellt kompaktes Funkgerät vor

AIR Avionics hat ein 8,33-Funkgerät entwickelt und als Prototyp auf der Aero vorgestellt. Das sehr kompakte Gerät soll Ende des Jahres auf den Markt kommen.

AIR AVionics Funkgerät AIR COM

Klein und kompakt: 8,33-KHz-fähiges Funkgerät von AIR Avionics. Foto und Copyright: © AIR Avionics  

 

AIR COM ist ein Flugfunkgerät der nächsten Generation mit 8,33-KHz-Frequenzabstand, das aktuell von AIR Avionics entwickelt wird und gegen Ende des Jahres 2015/Anfang 2016 auf den Markt kommen soll.

Das Gerät ist eine vollständige Neuentwicklung mit vielen neuartigen Funktionen. Beispielsweise verfügt das AIR COM über einen Audio-Equalizer, Frequenzwahl auf Basis von GPS-Position sowie die Möglichkeit, angeschlossene Mode-S Transponder zu steuern, um deren Bedienteil und damit Panelplatz und Anschaffungskosten einsparen zu können.
Daneben gibt es bekannte Funktionen wie „Dual Watch“, das heißt das gleichzeitige Abhören von zwei Funkfrequenzen.

Das flexible Installationskonzept des AIR COM  ermöglicht auch den getrennten Einbau von Funkgerät, Transponder und Bediengerät. Somit ist der Einbau in engen Bereichen des Instrumentenbretts möglich. AIR Avionics hat jetzt auch die Endverkaufspreise bekannt gegeben. AIR COM wird mit einem Einführungs-Endverkaufspreis von 1399 Euro inklusive deutscher Mehrwertsteuer angeboten.

AIR Avionics nimmt ab sofort nun auch unverbindliche Vorbestellungen im Onlineshop AIR Store unter www.airstore.eu entgegen. AIR Avionics ist eine gemeinsame Marke der Butterfly Avionics GmbH und Garrecht Avionik GmbH.




aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt