29.05.2009
aerokurier

Luftraumsperrung Dresden bei Besuch ObamaLuftraumsperrung bei Besuch von US-Präsident Obama

Am 5. Juni wird US-Päsident Obama nach Deutschland kommen – und die anscheinend obligatorische Sperrung von Teilen des deutschen Luftraums mitbringen. <br />

Die Ziele seines Besuchs sind Dresden und die KZ-Gedenkstätte Buchenwald. Daher hat, wie die Deutsche Flugsischerung (DFS) mitteilt, das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) für den 5. Juni im Raum Dresden eine Flugverbotszone eingerichtet. Hierzu hat die DFS eine Webseite mit Informationen inklusive Karten vorbereitet. Die Informationen werden fortlaufend aktuell gehalten. Der Aktivierungszeitraum für das Flugbeschränkungsgebiet „Dresden“ beginnt bereits am 4. Juni 2009.
Auf dem anschließenden Weg nach Frankreich wird der US-Präsident offenbar auch den US-Militärflughafen Ramstein und das benachbarte US-Militärhospital Landstuhl besuchen.

Die Sicherheitsvorkehrungen in Dresden werden sehr umfassend sein. So wird die Innenstadt teilweise gesperrt werden. Selbst Anwohner dürfen die betroffenen Straßenzüge dann nur noch in Polizeibegleitung betreten. Auch der Schiffsverkehr auf der Elbe wird eingeschränkt werden.



Weitere interessante Inhalte
Modelljahr 2018 Mehr Komfort für TBM 910 und 930

19.02.2018 - Daher hat die Single-Engine-Turboprops TBM 910 und 930 für das Modelljahr 2018 aufgewertet. Passagiere profitieren von einer Sitzheizung, für Piloten wurde das Cockpit verbessert. … weiter

AERO 2018 Nachwuchs im Fokus

16.02.2018 - Auf der AERO wird es zum ersten Mal eine Flight Simulator Area geben. Mit solchen Angeboten, zu denen beispielsweise auch die Be-a-Pilot-Aktion gehört, will die Messe insbesondere junge Menschen für … weiter

AERO 2018 Slotvergabe am 7. April

15.02.2018 - Ab Samstag, 7. April, vergibt der Bodensee-Airport Friedrichshafen die Slots für die AERO. Die Reservierung kostet 35 Euro und beinhaltet einen freien Eintritt. Bei Anflug ohne PPR-Slot wird eine … weiter

Luftrettung des Zivilschutzes Bilanz 2017: „Retter in Orange“ fliegen mehr als 15000 Einsätze

15.02.2018 - Die orangefarbenen Hubschrauber des Zivilschutzes sind im vergangenen Jahr 15571 Einsätze geflogen und haben 4281 Patienten transportiert. Insgesamt waren die Retter 5179 Flugstunden in der Luft. … weiter

Piper Aircraft Nachfrage nach Archer, Seminole und M600 steigt

15.02.2018 - Im Vorjahresvergleich nahmen die Verkaufszahlen bei Piper 2017 um 23 Prozent zu und auch der Umsatz erhöhte sich um 27 Prozent. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der US-amerikanische … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt