08.03.2018
aerokurier

Flugzeiten auf Annex-II-LuftfahrzeugenWas plant die EASA?

Können Luftfahrzeuge des Annex II auch künftig für Lizenz- und Berechtigungserhalt sowie zur Schulung verwendet werden? Diese Fragen werfen Berichte zu EASA-internen Diskussionen auf.

Stieglitz - Jungmann

Viele historische Flugzeuge wie die Focke-Wulf Stieglitz (vorn) oder die Bücker Jungmann sind im Annex II aufgeführt und werden nicht von der EASA reguliert. Foto und Copyright: MPS Quax  

 

Die Meldung des britischen Magazins PILOT sorgte jüngst für Unruhe: Eine EASA-Regelung sei in Arbeit, der zufolge die Flugzeiten auf Annex-II-Luftfahrzeugen nicht mehr für die Erhaltung von Musterberechtigungen angerechnet werden können. Ausgangspunkt für die Berichterstattung von PILOT war ein Positionspapier der European Federation of Light-, Experimental and Vintage Aircraft, kurz EFLEVA, die die EASA um Bestätigung bittet, dass die entsprechenden Flugzeiten weiterhin gültig sind. Wenn die EASA den Plan in dieser Form umsetzt, wäre das ein herber Rückschlag für die Allgemeine Luftfahrt in Europa. Beliebte Muster, auf denen vielfach auch ausgebildet wird, fallen unter den Annex II, darunter typische Vereinsmaschinen wie die Cessna-Typen 140, und 170, die Jodel-Serie 140 oder Klassiker wie die Piper Cub, Bücker Jungmann oder Focke-Wulf Stieglitz (Foto).

Auf Nachfrage bestätigte EASA-Pressesprecher Dominique Fouda, dass man derzeit die Frage kläre, wie die Zeiten auf Annex-II-Mustern im Hinblick auf Lizenzerhalt sowie Klassen- und Musterberechtigungen künftig zu bewerten sind. In der Bekanntmachung des Änderungsvorschlags NPA 2014-29 (B) seien diesbezüglich einige Bestimmungen vorgeschlagen worden, die aktuell auf der Grundlage der während der Konsultation eingegangenen Kommentare überprüft würden. Darüber hinaus arbeite die EASA an einem Vorschlag, um klarzustellen, welche Annex-II-Flugzeuge für Schulung, Checks und Prüfungen verwendet werden können. Die Konzepte würden der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedsstaaten im zweiten Quartal 2018 vorgelegt.

Gegenwärtig ist in Deutschland die Nutzung von Annex-II-Luftfahrzeugen noch über die LuftPersV geregelt.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt