27.08.2016
Erschienen in: 05/ 2015 aerokurier

Know-How (Teil 2) Folie als Trägermaterial macht den Flickenzuschnitt einfacher

ae 05-2015 FVK Reparaturen (02)

Schrittweise den Schaden beheben. Grafik und Copyright: aerokurier  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Besser ist es, erst einmal eine transparente Folie über die Schadenstelle zu legen und die gewünschten Gewebelagen am Verlauf der Schäftung mit einem Stift nachzuzeichnen. Wie gesagt, jede Lage etwas kleiner. Für diesen Schritt eignet sich nicht zu dünne Verpackungsfolie, zur Not tut es auch eine Dokumententasche für Aktenordner.

Nach dem Aufzeichnen der Konturen dreht man die Folie um. Das ist besonders wichtig, wenn die Flicken nicht symmetrisch sind. Nun wird sie dünn (!) mit dem vorbereiteten Harz/Härter-Gemisch eingestrichen und die mit Übermaß zugeschnittenen Gewebestücke aufgelegt und leicht angetupft. Man sieht gut, wie das Harz die Fasern durchdringt.

Jetzt lassen sich die Flicken mit der Trägerfolie fransen- und verzugsfrei ausschneiden und in die Schadenstelle einlegen. Die Folie wird jeweils sofort danach abgezogen. Lufteinschlüsse vorsichtig nach außen wegstreichen. Nach dem Aushärten wird die Reparaturstelle noch gespachtelt, verschliffen und lackiert. Den Spachtel kann man sich selbst herstellen. Dazu werden Baumwollflocken oder Mikroballons ins Harz eingerührt, bis das Gemisch eine pastöse Konsistenz bekommt. Feine Sägerückstände tun es auch.
Die Vorgehensweise bei Rissen im Laminat ist ganz ähnlich. Hier wird das Material beiderseits des Risses ebenfalls geschäftet (siehe Zeichnung). Unabhängig von der Materialstärke reichen 50 Millimeter breite Schäftungen immer. Sind die Laminatlagen außen auflaminiert, empfiehlt es sich, auch auf der Innenseite noch eine Gewebelage aufzubringen, um ein erneutes Aufreißen des Risses sicher zu verhindern.

aerokurier Ausgabe 05/2015


WEITER ZU SEITE 1: Kleine FVK-Reparaturen

    1 | 2 | 


Weitere interessante Inhalte
Piper Aircraft Nachfrage nach Archer, Seminole und M600 steigt

15.02.2018 - Im Vorjahresvergleich nahmen die Verkaufszahlen bei Piper 2017 um 23 Prozent zu und auch der Umsatz erhöhte sich um 27 Prozent. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der US-amerikanische … weiter

UL-Zulassungsstatistik 2017 Dynamic landet auf Platz 1

30.01.2018 - Die Dynamic von Aerospool schaffte es im vergangenen Jahr an die Spitze der UL-Zulassungen. Insgesamt übten sich die Käufer aber in Zurückhaltung. … weiter

Quax Technik GmbH Werftbetrieb im Oldtimer-Club

30.01.2018 - Die Quax Technik GmbH ist ein besonderer Wartungsbetrieb. Gegründet als Maintenance-Abteilung des Quax-Vereins zur Förderung von historischem Fluggerät, entwickelte sich die Werft zu einem … weiter

Porträt Patric Leis und seine Pitts S1-E

29.01.2018 - Wie kommt der Rohbau eines Flugzeugs in ein Kinderzimmer? Warum sind Kaffeeflüge so langweilig? Und was hat die amerikanische Pilotenlegende Skip Stewart mit alldem zu tun? Antworten gibt die … weiter

UL-Auflastung Der Weg für 600 Kilogramm ist frei

26.01.2018 - Nach zähem Ringen auf EU-Ebene ist die Gewichtserhöhung für Ultraleichtflugzeuge auf 600 Kilogramm so gut wie beschlossen. Neue Bauvorschriften sind bereits auf dem Weg, die Abstimmung im Parlament … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt