in Kooperation mit

Gründe für ein Durchstartmanöver

Gründe für ein Durchstartmanöver

Nicht immer ist eine Landung möglich. Bevor das Aufsetzen misslingt oder Kollisionen drohen, ist ein Durchstartmanöver sicherer Ausweg

Gründe für ein Durchstartmanöver

► Momentanes Unwohlsein oder Unkonzentriertheit

► Ausfall des bodenseitigen Instrumentenlandesystems

► Ausfall von bordseitigen Komponenten und Systemen für den Instrumentenanflug

► Wetterverschlechterung unter Landeminima 

► instabiler Endanflug, zum Beispiel größere Abweichungen von der Anfluggrundlinie, Fahrt- oder Höhenabweichungen

► Wettererscheinungen wie Gewitter, schwere Turbulenz und Windscherungen 

► Der Abstand zu einem vorausfliegenden Verkehr ist zu gering oder das Flugzeug ist im kurzen Endanflug, während sich noch ein anderes Luftfahrzeug oder Hindernis auf der Piste befindet

► Auch die unvollständige Vorbereitung des Flugzeuges für die Landung (zum Beispiel Klappen im kurzen Endanflug noch nicht in Landestellung) kann ein Grund zum Durchstarten sein.

Top Aktuell Ultraleichtes Schrauben Das UL in der Instandhaltung
Beliebte Artikel Alpenüberquerung Im Sichtflug nach Süden - VFR über die Alpen Rangieren & Co. Fahren mit Flugzeuganhänger
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige