in Kooperation mit

Pilatus Aircraft

Die Pilatus Flugzeugwerke AG wurde 1939 gegründet. Der Hauptsitz von Pilatus ist in Stans, Schweiz. Dort werden Trainings- und Mehrzweckflugzeuge produziert. Pilatus Aircraft besitzt Tochtergesellschaften in den USA und in Australien sowie eine weitere Tochtergesellschaft für den Flugzeugunterhalt in der Schweiz. Pilatus wurde mit seinen Trainingsflugzeugen Pilatus P-2 und P-3 bekannt. Später lösten die Turboprop Pilatus PC-7, ergänzt durch die noch leistungsstärkere Pilatus PC-9, die P-3 ab. Heute ist die PC-21 das aktuellste Trainingsflugzeug von Pilatus Aircraft. Mit der legendären PC-6, der Pilatus Porter, machte sich Pilatus 1959 auch im Segment der Mehrzweckflugzeuge einen Namen. Pilatus Aircraft konzentrierte sich in den neunziger Jahren wieder stärker auf den Mehrzweckflugzeugmarkt. Mit der Turboprop PC-12 entwickelte Pilatus ein äußerst effizientes einmotoriges Flugzeug, das mit niedrigen Betriebskosten bei ähnlichen Leistungswerten viele mehrmotorige Flugzeuge übertrifft. 2011 gab Pilatus Aircraft bekannt, dass das Flugzeugwerk an einem Business Jet arbeitet. Die PC-24 ist ein zweistrahliger Jet und das erste Strahlflugzeug von Pilatus Aircraft. Ende2013 soll der Prototyp fertig sein, für 2014 ist der Erstflug angekündigt.