in Kooperation mit

Unfallursache Autopilot

Unfallursache Autopilot

Ein Autopilot kann bei richtiger Bedienung in heiklen Situationen zu mehr Sicherheit verhelfen, bei blindem Vertrauen aber zum Problemfaktor werden, wie das folgende Beispiel zeigt.

Unfallursache Autopilot

Ein erlebnisreicher Kurzurlaub an der Nordseeküste geht zu Ende. Die für den Rückflug in den Süden Deutschlands zu erwartenden Sichtflugbedingungen werden vom Flugwetterberater im Bereich der Mittelgebirge als schwierig bezeichnet. Die Ehefrau des Aviateurs drängt jedoch auf eine baldige Heimreise. Schließlich müssen beide Kinder morgen wieder zur Schule. Nach zögerlicher Wetterbesserung entschließt man sich zum Abflug, mit dem eisernen Vorsatz, nichts erzwingen zu wollen. Horizont und Landschaft verschwimmen ineinander. Im Weserbergland werden die Sichtbedingungen ganz mies. Das überflogene Terrain ist gerade noch schemenhaft zu erkennen.

Als die Bodenreferenz letztendlich auch noch verloren geht, schaltet der VFR-Pilot den Autopiloten ein. Im "Heading Mode" hält der Fluglageregler exakt den eingestellten Steuerkurs. Völlig unvermutet huscht zwischen Wolkenfetzen, ganz nah am linken Tragflügel, die Silhouette eines riesigen Sendeturmes vorbei. Jetzt liegen die Nerven völlig blank. Da taucht im abfallenden Gelände eine lange Graslandebahn auf. Nur wenige Minuten später rollt die Tobago auf dem durchnässten Boden aus.

Nach der Sicherheitslandung wird dem vollkommen erschöpften Piloten klar, dass er auf einem verwaisten Segelfluggelände 12 NM links der geplanten Flugroute gelandet ist. Die Abdrift vom Sollkurs blieb vom Piloten gänzlich unbemerkt. Noch einmal sehr viel Glück gehabt.

Immer wieder ereignen sich Unfälle als Folge der Entscheidung von VFR-Piloten, den Autopiloten das Flugzeug durch ein Schlechtwettergebiet steuern zu lassen. Überlebende bei dieser Unfallart sind eher selten.

Konnte ein Flug nur durch den Einsatz des Autopiloten sicher beendet werden, muss man sich eingestehen, bereits zu Beginn des Flugvorhabens einen entscheidenden Fehler begangen zu haben.  
(KHA)

Top Aktuell Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Beliebte Artikel Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft Meilenstein nach 25 Jahren Flugbetrieb 500.000 Flugbewegungen in Stendal Borstel
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige