in Kooperation mit

Tecnam auf dem EAA AirVenture

EASA-Zulassung für Tecnam P2010

9 Bilder

Tecnams neuer Viersitzer P2010 „Twenty Ten“ hat die EASA-Zulassung erhalten. Das hat der Flugzeugbauer aus Italien auf dem AirVenture in Oshkosh bekanntgegeben.

Die Tecnam P2010 ist jetzt in Europa nach CS 23 zertifiziert. Die amerikanische Zulassung soll in Kürze folgen. Mehr als 200 Stunden wurden im Zuge der für die Zertifizierung erforderlichen Tests geflogen. Dazu gehörten auch intensive Trudeltests in den unterschiedlichsten Konifigurationen. Die P2010 ist in Metall-Composite-Gemischtbauweise hergestellt. Der Rumpf besteht aus Kohlefaser, Flügel und Leitwerk aus Metall.

Die P2010 versteht sich als echter Viersitzer mit einer ausgesprochenen komfortablen Kabine. Ein Merkmal, auf das die Konstrukteure besonders stolz sind, ist die dritte Kabinentür für die Passagiere in der zweiten Reihe. Zur Wahl stehen drei Avionikpakete. Basis ist ist ein analoges IFR-Panel, gefolgt von einem Paket mit dem Garmin G500. In der Top-Ausstattung rollt die P2010 mit dem Garmin G1000 samt GFC700-Autopilot an den Start.

Für den Antrieb sorgt ein Lycoming IO-360-M1A mit 180 PS (132 kW), der mit Avgas, Mogas oder UL91 betrieben werden kann. Tecnam beginnt nun mit den ersten Auslieferungen. Bestellt haben bislang Kunden aus Frankreich, Polen, Großbritannien und Spanien.

Top Aktuell Bye Aerospace Sun Flyer 2 hebt elektrisch ab
Beliebte Artikel Hanno Fischer und seine RW-3 Ein Mann, ein Flugzeug - eine Zeitreise Juan Velarde (ESP) Air Race - Details zur Saison Acht packende Luftrennen
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige