in Kooperation mit

Tannkosh 2013: Weitester Anflug

Tannkosh 2013: Langstreckenpokal geht nach Katar

Tannkosh ist schon lange ein internationales Event. In diesem Jahr waren gleich mehrere Besatzungen von sehr weit her gekommen. Der Startort der Crew, die den Langstreckenpokal gewann, überraschte aber viele.

Lange Zeit hatte es so ausgehen, als ob eine nordfinnische Flugzeugbesatzung in diesem Jahr bei Tannkosh 2013 den Pokal für den weitesten Anflug einheimsen könnte. Doch dann tauchte eine Besatzung auf, die alle anderen in Bezug auf den weitesten Anflug deutlich in den Schatten stellte. Zwei Piloten kamen aus Doha im Emirat Katar mit einer Cessna 182T. Ihre Anflugstrecke, die sie natürlich mit mehreren Zwischenlandungen absolvierten, führte sie über 2.800 NM (5.186 km). Sie waren auf dem Flug nach Tannheim 30 Stunden in der Luft. Die Cessna 182T, Baujahr 2004 trägt das Kennzeichen A7-MKA.

Der verantwortliche Pilot erhielt neben dem Langstreckenpokal auch eine Magnumflasche Sekt sowie einen Tankgutschein über 100 Liter Avgas, der von Total gestiftet wurde. Die Übergabe des Pokals fand bei Rock im Hangar am Samstagabend in Tannheim statt.

Top Aktuell Innovation Award 2019 Mitmachen und gewinnen!
Beliebte Artikel Alle Fakten Cessna 182 Skylane Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige