in Kooperation mit

Swiss Aviation Training REGA Simulator

SAT betreibt AW109-Simulator für die REGA

Die Schweizer Rettungsflugwacht REGA hat den Betrieb ihres AW109-Simulators der Swiss Aviation Training (SAT) in Zürich-Kloten übertragen.

Die schweizerische Rettungsflugwacht REGA führt künftig einen großen Teil ihres Crew-Trainings mit dem Simulator des AW109SP-Helikopters bei der Swiss Aviation Training in Zürich-Kloten aus, gaben beide Unternehmen auf der AERO in Friedrichshafen bekannt. Dieser Simulator ist der erste Simulator von AgustaWestland, der durch eine Zivilluftfahrtbehörde, nämlich das Schweizer Bundesamt für Zivillluftfahrt (BAZL), zugelassen wurde. Da das Trainingsgerät als Full Flight Simulator nach Level B und als Flight Training Device nach Level 3 zertifiziert ist, dürfen auch Checkflüge im Simulator abgenommen werden. Nach Angaben der REGA und SAT bietet das Simulatortraining weit mehr Möglichkeiten als ein realer Helikopter. So sei zum Beispiel das Üben von Notfallsituationen bis hin zum Ausfall des Heckrotos oder eines Triebwerksbrands möglich.

Top Aktuell Eine H145 der DRF Luftrettung im Einsatzflug. DRF Luftrettung Kooperation mit Lufthansa Aviation Training
Beliebte Artikel Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle Interview Mit Gin und Wein - und Helischein
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche