in Kooperation mit

Pilot Report: Adam A500

Pilot Report: Adam A500

Zweimotorige Flugzeuge, deren Triebwerke nicht - wie üblich - in den Tragflügeln untergebracht sind, sondern vorn und hinten im Rumpf, haben sich trotz ihrer nachgewiesenen Gutmütigkeit bei einem Motorausfall bis heute nie richtig durchsetzen können.

Pilot Report: Adam A500

Die Nachteile, die das Konzept mit sich bringt, vermochten den Sicherheitsvorteil nicht aufzuwiegen. Davon hat sich der Amerikaner George F. Adam nicht abschrecken lassen. Er wagt es, dem Push-Pull-Prinzip in Form seiner A500 eine neue Chance zu geben. Die Konzeptentwicklung hatte er dabei in den Händen von Burt Rutan gelegen. Von ihm stammte das so genannte Proof-of-Concept-Flugzeug. Es war noch etwas kleiner als die heutige Serienversion. Ihre Basiszulassung hat die 700 Kolben-PS starke Adam im Mai 2005 erlangt. Ausgeliefert wird sie seit September 2006. An die 70 Kunden warten momentan auf 'ihr' Flugzeug. Wie sich die 1,2 Mio. Dollar teure 'All-composite'-Twin fliegt und in welchen Bereichen sie positiv oder negativ überrascht, beschreibt der ausführliche Pilot Report der  .

Top Aktuell Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Beliebte Artikel Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft Meilenstein nach 25 Jahren Flugbetrieb 500.000 Flugbewegungen in Stendal Borstel
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige