in Kooperation mit

New Light Single bekommt Garmin-Avionik

Bells neuer SLS fliegt mit G1000H

Bell Helicopter hat sich entschieden: Ihr neuer Leichthubschrauber vom Typ SLS wird ein Cockpit des Avionikherstellers Garmin erhalten.

Bell Helicopter setzt beim Programm seines neuen Leichthubschraubers New Light Single (SLS) auf integrierte Avionik von Garmin. Der während der Paris Air Show in diesem Jahr angekündigte Hubschrauber wird mit einem Garmin G1000H instrumentiert. "Unsere Kunden verlangen das aktuelle Garmin G1000H, und wir freuen uns, ihnen die bewährten Fähigkeiten des Systems bieten zu können", begründete Danny Maldonado, Bells Executive Vice President für Verkäufe und Marketing, die Entscheidung.

Das G1000H ist eine für Hubschrauber angepasste Version des in Flächenflugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt weit verbreiteten integrierten Glascockpits. Bell verwendet es bereits bei der Bell 407GX. Die Informationen der verschiedenen Sensoren werden beim G1000H auf zwei großen Farbbildschirmen dargestellt.

Bell plant, den neuen Fünfsitzer, bereits im nächsten Jahr zum Erstflug in die Luft zu bringen. Die Zulassung des einmotorigen Hubschraubers soll "schnellstmöglich danach erfolgen".

Top Aktuell Eine H145 der DRF Luftrettung im Einsatzflug. DRF Luftrettung Kooperation mit Lufthansa Aviation Training
Beliebte Artikel Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle Interview Mit Gin und Wein - und Helischein
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche