in Kooperation mit

Neuer Name für die DA52

Diamonds jüngste Zweimot heißt jetzt DA62

Diamond Aircraft gibt der DA52 einen neuen Namen. Die Zweimot heißt ab sofort DA62. Mit der DA62-Serie rundet der Hersteller aus Österreich sein Portfolio nach oben ab.

„Durch die Umbenennung der DA52 schaffen wir eine verbesserte Abgrenzung zu unserer DA42-Linie, die weiterhin parallel produziert wird“, sagt Christian Dries, CEO der Diamond Aircraft Industries GmbH. „Unsere Flugzeugpalette wurde über die Jahre kontinuierlich erweitert und mit der DA62-Serie setzen wir nun den nächsten Schritt. Sie wird sich ausgezeichnet im Markt der konventionellen ein- und zweimotorigen, sechssitzigen Kolbenmotorflugzeuge behaupten. Für Besitzer leistungsstarker, einmotoriger Vier- und Fünfsitzer, die mehr Platz und mehr Leistungvermögen brauchen, aber auch sparsam und wirtschaftlich unterwegs sein wollen, ist die DA62 eine großartige Alternative.“

Die vielfältig einsetzbare DA62 bietet im Vergleich zur kleineren Zweimot DA42 mehr Leistung, erhöhte Nutzlast und eine geräumigere Kabine. Die Kolben-Zweimot wird in unterschiedlichen Konfigurationen angeboten. Diese beinhalten variable Sitzoptionen von bis zu sieben Plätzen und Ausführungen mit unterschiedlichem Höchstabfluggewicht von bis zu 2300 kg. Zurzeit fliegen zwei Prototypen der DA62. Die EASA Zulassung wird für 2015 erwartet.

Neben der DA62 hat Diamond Aircraft folgende Flugzeuge im Programm: DA20, DA40 und DA42.

Top Aktuell Luftfahrtveranstaltungen Besonderes Luftfahrt-Event in Österreich
Beliebte Artikel Retro-Trend auf der AERO 2019 5 Oldtimer, die gar keine sind WACO Aircraft Coperation Junkers übernimmt Europa-Vertrieb
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche