in Kooperation mit

Alle Fakten

Leer Papenburg EDWF

Der Flugplatz Leer-Papenburg versorgt als Verkehrslandeplatz die ländlich geprägte Region mit einer Luftfahrt-Infrastruktur.

Der Flugplatz Leer-Papenburg ist ein Verkehrslandeplatz im Nordwesten Niedersachsens. Er wurde 1968 gebaut und 2002 erweitert. Er verfügt über eine 1.200 m lange Asphaltpiste. Der Platz gehört der Flugplatzgesellschaft Leer-Papenburg GmbH, deren Gesellschafter die Landkreisee Leer und Emsland, die Städte Leer und Papenburg, die Sparkasse Leer-Wittmund, der Freistaat Bayern, verschiedene regionale Unternehmen sowie der Fliegerclub Leer e.V. sind.

Die Bahn des Flugplatzes ist für Fluggeräte bis zu einer maximalen Abflugmasse von zehn Tonnen qualifiziert, allerdings sind Landungen von Flugzeugen mit einer Abflugmasse von über 5,7 Tonnen vorab anzumelden (PPR).

Der Flugplatz liegt knapp über Meereshöhe und in Sichtweite der Ems. Er ist straßenseitig über die Bundesautobahn A31 und die Bundesstraße B70 sehr gut angebunden. 

Flughafen-Daten
IATA-Code: ---
ICAO-Code: EDWF

Startbahnen
08/26: 1.200 m x 20 m Asphalt

Technische Daten
Modell Leer Papenburg EDWF
Land Deutschland
Top Aktuell Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld
Beliebte Artikel Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft Meilenstein nach 25 Jahren Flugbetrieb 500.000 Flugbewegungen in Stendal Borstel
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige