in Kooperation mit

Heli-Expo 2014

AW609 für Demo-Flüge in Long Beach

AgustaWestland hat einen seine AW609-Prototypen zur Heli-Expo gebracht. Erstmals dürfen einige ausgewählte Piloten von potenziellen Kunden das Kipprotormuster fliegen.

Die AW609 kam aus Arlington in Texas. Nach einem Zwischenstopp in Mesa, Arizona, wurde Long Beach in einer Stunde und 35 Minuten erreicht (ca. 200 kts Reisegeschwindigkeit bei 15 bis 20 kts Gegenwind).

Laut Hersteller arbeitet man weiter daran, die AW609 bis 2017 zur Zulassung zu bringen. Die amerikanischen FAA hat dafür im Dezember die Vorschriften für die neue Fluggerätekategorie noch einmal überarbeitet und an die neuesten Sicherheitsstandards angepasst. Auch Gespräche mit der ICAO laufen.

Unterdessen wurde in über 1000 Flugstunden der komplette Flugbereich des Kipprotor-Musters erflogen, inklusive einer Dienstgipfelhöhe von 25000 Fuß und einer maximalen Reisegeschwindigkeit von 275 kts, beides bei maximaler Abflugmasse. 2013 standen zudem Landungen im abschüssigem Gelände, rollende Landungen und Stabilitätsversuche in großen Höhen an.

AgustaWestland hat bereits einige Modifikationen an der AW609 durchgeführt und plant weitere Veränderungen wie eine größere Tür und eine bessere Klimaanlage.

2014 soll ein dritter Prototyp zum Flugtestprogramm stoßen, das in Arlington, Texas und in Italien durchgeführt wird. Ein viertes Flugzeug wird anschließend gebaut, vor allem als Testträger für die neue Avionik.

Top Aktuell Eine H145 der DRF Luftrettung im Einsatzflug. DRF Luftrettung Kooperation mit Lufthansa Aviation Training
Beliebte Artikel Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle Interview Mit Gin und Wein - und Helischein
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige