in Kooperation mit

Hartzell hat neuen Fünfblatt-Composite-Propeller entwickelt

FAA lässt neuen Prop für die TBM zu

Hartzell Propeller hat die FAA-Zulassung für den Fünfblatt-Kunststoff-Propeller an den Flugzeugen der TBM-Familie erhalten.

Am 24. Februar hat der Propellerhersteller Hartzell Propeller Inc. aus Piqua im US-Bundesstaat Ohio das Supplemental Type Certificate (STC) der FAA für die Verwendung seines neuen Composite-Fünfblatt-Propellers an den Flugzeugen der TBM-Familie erhalten. Die amerikanische Luftfahrtbehörde erteilte das STC für die TBM 700 und TBM 850. "Unsere neue Propeller-Konstruktion für die TBM-Turboprops gibt den Flugzeugen eine größere Beschleunigung, höhere Reisegeschwindigkeiten und Steigraten und das mit geringerem Lärm", sagte Joe Brown, der Präsident von Hartzell Propeller. Die Hartzell-Ingenieure haben gemessen, dass eine TBM mit dem neuen Fünfblatt-Prop von null auf 90 Knoten zehn Prozent schneller beschleunigt als mit allen anderen verfügbaren Propeller. Die Reisegeschwindigkeit mit der neuen Luftschraube liegt um zwei Knoten höher als mit der ebenfalls von Hartzell gebauten Vierblatt-Luftschraube.

Top Aktuell Sicherheit und alternative Antriebe F2: Die neue Flight-Design-Generation
Beliebte Artikel AERO 2019 Impressionen vom dritten Tag in Friedrichshafen Wer braucht schon Rumpf und Leitwerk? Horten-Nurflügler sorgt bei AERO für Furore
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche