in Kooperation mit

GrandNew für EMS-Betreiber aus Utah

AgustaWestland liefert fünften Helikopter für US-Lufrettung aus

Seinen fünften Helikopter des Musters GrandNew aus der US-Produktion von AgustaWestland erhielt jetzt der im US-Bundesstaat Utah ansässige EMS-Betreiber Intermountain Life Flight.

Die GrandNew, eine Weiterentwicklung der A109 Grand, wird im US-Werk von AgustaWestland in Philadelphia (im US-Bundesstaat Pennsylvania) gebaut. Der moderne zweimotorige Helikopter ist NVG-tauglich (für den Betrieb bei Dunkelheit mit Nachtsichtgeräten). Das ermöglicht der Besatzung, Gefahren und Hindernisse besser zu erkennen und zu identifizieren und vermisste Kletterer oder Wanderer in den Bergen Utahs auch in der Nacht zu finden.

Die Helikopter von Intermountain Life Flight sind an divesen Kliniken im US-Bundesstaat Utah stationiert, ein spezielles Team für die An-Bord-Betreuung von Frühchen befindet ist in Salt Lake City. Die Teams sind zudem spezialisiert auf den Transport von Hochrisiko-Patienten.

Die GrandNew  bietet insbesondere in Gebirgsregionen sehr gute Flugleistungen bei guter Zuladepkapazität; ihre modernen Systeme gewähren den Crews einen hohen Sicherheitsstandard.

Zudem ist die GrandNew der erste Light Twin, der über eine Zulassung (CS/JAR/FAR 27) für das neue EFIS Synthetic Vision verfügt und ebenfalls der erste Helikopter seiner Klasse, der mit dem neuesten GPS-System ausgestattet ist, das eine Allwetter-Navigation erlaubt.

AgustaWestland liegen Bestellungen für mehr als 330 Helikopter der Grand-Serie von 210 Kunden in 40 Staaten vor.

Top Aktuell Eine H145 der DRF Luftrettung im Einsatzflug. DRF Luftrettung Kooperation mit Lufthansa Aviation Training
Beliebte Artikel Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle Interview Mit Gin und Wein - und Helischein
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige