in Kooperation mit

Europadebüt der Cessna TTx auf der AERO in Friedrichshafen

Europadebüt der Cessna TTx auf der AERO

6 Bilder

Cessna ist wieder groß auf der AERO vertreten. Zu den Neuheiten des Herstellers aus Wichita, Kansas, gehört die Cessna TTx, die in Friedrichshafen ihr Europadebüt feiert.

Sie ist 235 Knoten schnell und hat sicher die unkonventionellste Lackierung aller Einmots auf der Messe: Die Cessna TTx in Halle A7 fällt auf. Cessna hat die Einmot für die Dauer der Messe nach Europa gebracht, um sie hier potenziellen Kunden zu zeigen. Die mit einem G2000-Glascockpit ausgerüstete Composite-Cessna wird nach der AERO wieder in die USA fliegen, um dort das Zulassungsprogramm in Kürze zu beenden. "Wir erwarten die ersten Auslieferungen der TTx im Mai", sagte Brian Steele, Business Leader für die TTx. Cessna hat mit der Serienfertigung des Musters bereits begonnen. 13 Exemplare sind bisher im Werk in Independence fertiggestellt. Ende des zweiten Quartals soll eine TTx als Demonstrator nach Europa kommen, damit potenzielle Kunden das Flugzeug auch im Flug erleben können.

Top Aktuell Bye Aerospace Sun Flyer 2 hebt elektrisch ab
Beliebte Artikel Hanno Fischer und seine RW-3 Ein Mann, ein Flugzeug - eine Zeitreise Juan Velarde (ESP) Air Race - Details zur Saison Acht packende Luftrennen
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige