in Kooperation mit

Eurocopter stellt verbesserte EC135 vor

Eurocopter stellt verbesserte EC135 vor

Auf der Heli-Expo in Las Vegas präsentierte Eurocopter die EC135 T3/P3 mit neuen Triebwerksoptionen und besseren Flugleistungen bei hohen Temperaturen und in größerer Höhe.

Im Rahmen seiner Modellpflegemaßnahmen hat Eurocopter nach sechs Jahren die EC135 aufgewertet. In die EC135 T3 wird nun das Arrius 2B2 Plus eingebaut, während die EC135 P3 das PWC 206B3 erhält. Zusammen mit einer optimierten FADEC-Software, verbesserten Lufteinlässen und zehn Zentimeter längeren Rotorblättern ergeben sich laut Hersteller verbesserte Flugleistungen.

Die maximale Abflugmasse wurde um 30 kg auf 2980 kg angehoben, und bei Hot-and-High-Bedingungen (1500 m Höhe, ISA +20 °C) kann die EC135 nun beispielsweise 240 kg mehr Nutzlast mitführen.

Änderungen gab es auch im Cockpit, wo nun ein Garmin GTN 750 (Navigation, Funk und GPS) sowie ein Appareo Vision 1000 (Flugdatenmonitoring) installiert sind. Zudem gibt es einen Halter für iPads.

Als Erstkunden für die neue EC135-Version präsentierte Eurocopter in Las Vegas Air Methods ( sechs EC135 P3), Norsk Luftambulanse (sechs EC135 P3) und Aiut Alpin Dolomites (eine EC135 T3).

Einen ausführlichen Bericht über die Heli-Expo finden Sie im aerokurier 4/2013, der ab 27. März am Kiosk erhältlich ist.

Top Aktuell Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle
Beliebte Artikel Interview Mit Gin und Wein - und Helischein Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)
Anzeige