in Kooperation mit

Erste DA42 MPP GeoSTAR für Südafrika übergeben

Vermesser am afrikanischen Himmel

Die erste DA42 MPP GeoSTAR fliegt jetzt in Südafrika. Diamond Airborne Sensing, eine Tochterfirma von Diamond Aircraft, und ihr lokal ansässiger Partner Elegance Group haben die für Vermessungsaufgaben entwickelte Zweimot an Delmon Aviation übergeben.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf Laserscanningdienstleistungen in ganz Afrika. Dafür eignet sich das Flugzeug aus Österreich bestens: Diamonds DA42 MPP GeoSTAR trägt einen Laserscanner von Leica, der für verschiedene Arten der Infrastrukturplanung zum Einsatz kommt. Die Spezialversion der DA42 dient der Vermessung von Land. Ihre Technik ermöglicht das Anlegen einer dreidimensionalen Datenbank.

Auf der Africa Aerospace and Defence wurde die Zweimot übergeben. Foto und Copyright: Diamond Airborne Sensing

Das Flugzeug ist ausgestattet mit dem Glascockpit Garmin G1000, einem Autopiloten (GFC700) und einem Abgassystem, das die Geräusche um 21 Dezibel reduziert. Die DA42 MPP GeoSTAR wird von zwei AE300 Dieselmotoren angetrieben, die für Jet-A1 zugelassen sind.

„Der Einsatz der Diamond DA42 MPP bedeutet für unser Geschäft niedrige Betriebskosten, den Einsatz von Jet-A1 als Treibstoff und lange Betriebszeiten von bis zu acht Stunden. Schlussendlich bedeutet dies für unsere Kunden immense Vorteile, da sich dadurch die Projektkosten und Wartezeiten verringern bei gleichzeitig erhöhter Sicherheit für das Projekt“, sagt Bob Neil, Managing Director Delmon Aviation.

Top Aktuell Bye Aerospace Sun Flyer 2 hebt elektrisch ab
Beliebte Artikel Alle Fakten Diamond DA42 Hanno Fischer und seine RW-3 Ein Mann, ein Flugzeug - eine Zeitreise
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige