in Kooperation mit

EC135-Polizeiflotte

Wartungsvertrag zwischen Airbus Helicopters und Bundespolizei

Airbus Helicopters und die Bundespolizei unterzeichneten einen Vertrag über Wartung, Reparatur und Instandhaltung (MRO) für die 41 EC135 im Polizeidienst. Die blauen Helikopter bilden eine der größten EC135-Flotten weltweit.

Der Vertragspartner für Airbus Helicopters ist die NATO Support Agency (NSPA), die Logistik- und Serviceorganisation der NATO, die im Auftrag der Bundespolizei (BPOL) die Beschaffung der Flotte swie den Serviceauftrag verantwortet.

Zum Wartungsumfang, der bei Airbus Helicopters in Kassel-Calden durchgeführt wird, gehören Flugwerk- und Triebwerksinspektionen, Austausch von OTL-Teilen (Operation Time Limit), Komponentenreparatur und -Instandhaltung, Durchführung von Service Bulletins, Bestätigung von Service Letters, Umsetzung von Engineering-Aufträgen sowie die Hubschrauberlackierung. Die erste EC135 T2i der BPOL befindet sich bereits auf dem Weg nach Kassel.

Die Bundespolizei-Fliegergruppe, deren zentrale Pilotenausbildung sich in St. Augustin, am Flugplatz Bonn/Hangelar befindet, betreibt derzeit 41 Maschinen des zweimotorigen Mehrzweckhubschraubers EC135 T2i, wobei das T für den leistungsstarken Tubomeca-Antrieb Arrius 2B2 steht, der im Vergleich zum Basismuster um 40 kg mehr Zuladung erlaubt, bei einem MTOW von 2950 kg.

Mit insgesamt 85 Hubschraubern von Airbus Helicopters ist die BPOL Europas größter Polizeikunde des deutsch-französisch-spanischen Marktführers. Mit EC120B für die Basisausbildung, EC135, EC155 und AS332L3 Super Puma betreibt die Bundespolizei eine reine Airbus Helicopters-Flotte, mit der unter anderem Grenzschutz, Such- und Rettungsmissionen sowie der Transport von Personen und Sondereinsatzkräften auf nationaler wie auf internationaler Ebene durchgeführt werden. Der Grundstein für die Zusammenarbeit von Airbus Helicopters und Bundespolizei wurde in den 60er Jahren gelegt, als der damalige Bundesgrenzschutz ab 1962 die ersten Alotette II-Hubschreuber (damals noch von Aerospatiale) in Dienst stellte, später kam auch die BO 105 (vornehmlich für die Luftrettung) hinzu.

Top Aktuell Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle
Beliebte Artikel Interview Mit Gin und Wein - und Helischein Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche