in Kooperation mit

Cirrus-Verkaufszahlen steigen wieder

Cirrus-Verkaufszahlen steigen wieder

3 Bilder

Mit einem Verkaufsplus von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr schließt Cirrus Aircraft das zweite Quartal des Jahres 2013 ab. Damit verkaufte der Flugzeughersteller aus Duluth, Minnesota, so viele Flugzeuge wie zuletzt 2008.

Cirrus profitiert mit seiner modernen Flotte SR20, SR22 und SR22T mit turbogeladenem Motor von der wieder ansteigenden Nachfrage nach neuen Flugzeugen mit Kolbenmotoren. Im ersten Halbjahr 2013 verkaufte Cirrus 130 Flugzeuge (allein 79 davon im zweiten Quartal) und erreichte damit wieder das gute Level von 2008.  Mit der neuen Variante "Generation 5" findet zusätzlich eine erwachsene Person Platz an Bord der SR22. Dafür wurde die Zuladekapazität des Kunststoff-Flugzeugs um 90 kg angehoben.

Ein weiterer Pluspunkt für Cirrus ist das serienmäßige Rettungssystem CAPS (Cirrus Airframe Parachute System), das das gesamte Flugzeug im Notfall sicher zu Boden bringt. Laut Cirrus Aircraft konnten bei zirka fünf Millionen Flugstunden, die die gesamte SR-Flotte weltweit bis heute erflogen hat, 76 Leben dank CAPS gerettet werden. 

Top Aktuell Innovation Award 2019 Mitmachen und gewinnen!
Beliebte Artikel Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige