in Kooperation mit

AW189 stellt sich harten Bedingungen im Nordsee-Einsatz

AgustaWestland beendet Helikopter-Demotour erfolgreich

Der Super Medium Twin AW 189 von AgustaWestland absolvierte ein erfolgreiches Demoprogramm über der Nordsee und stellte seine Eignung als "heißer" Kandidat für die Öl- und Gasindustrie über Europas Bohrinseln unter Beweis.

Die Tour des Helikopters, der über 12 bis 19 Sitzplätze verfügt - je nach Einsatzprofil, und ein MTOW von 8,3 t ha, fand unter den herbstlichen Bedingungen der Nordsee statt. Sie begann im niederländischen Den Helder und endete im norwegischen Starvanger.

Laut AgustaWestland hatten mehr als 60 Gäste, überwiegend von führenden Untenehmen der Öl- und Gasindustrie, Betreiber sowie Partnerfirmen Gelegenheit, die AW189 auf ihre Offshore-Tauglichkeit zu testen. Dabei gab es sowohl Flugdemonstrationen als auch bodengebundene Einweisungen sowie einen Einblick in die Trainingsangebote für das Muster.

Die AW189 fliegt bereits in Europa, im Mittleren Osten und in Asien, vornehmlich in ihrer Rolle über See. Offshore-Betreiber wie Bristow und Bel Air setzen das Muster bereits im Nordsee-Betrieb ein, vornehmlich zum Transport von zu Ölplattformen. 

Bisher einmalig für einen Helikopter dieser Kategorie ist das Schmierungssystem des Hauptgetriebes der AW189. Es erlaubt  50 Flugminuten im "run-dry"-Zustand, also ohne Öl. Dies sei unschlagbar, so AgustaWestland, in puncto Sicherheit und Zuverlässigkeit bei Offshore-Flügen über große Distanzen.    

Top Aktuell Eine H145 der DRF Luftrettung im Einsatzflug. DRF Luftrettung Kooperation mit Lufthansa Aviation Training
Beliebte Artikel Flugschrauber SB>1 Defiant verlässt Montagehalle Interview Mit Gin und Wein - und Helischein
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige