in Kooperation mit

Aviat Husky CNG Flüssiggas

Husky fliegt mit Flüssiggas

Ist Flüssiggas die Lösung für das Avgas-Problem? Aviat Aircraft hat eine Husky mit Lycoming-Motor so umgerüstet, dass sie entweder mit Avgas oder mit Flüssiggas fliegt – erheblich preiswerter und bleifrei.

Avgas in seiner bekannten Form, soviel steht fest, hat keine Zukunft. Der US-Flugzeughersteller Aviat Aircraft hat nun die Aufmerksamkeit auf Flüssiggas als Brennstoff für konventionelle Kolbenmotorflugzeuge gelenkt. Erdgas wird seit einigen Jahren verstärkt als Kraftstoff für Kraftfahrzeuge verwendet und in diesem Zusammenhang wegen seiner komprimierten und verflüssigten Form als CNG Compressed Natural Gas (komprimiertes Erdgas) oder LNG Liquified Natural Gas (Flüssigerdgas) bezeichnet.
Aviat Aircraft hat in Zusammenarbeit mit der Aviation Foundation of America eine Husky A-1C für den Betrieb mit CNG umgerüstet. Das Flugzeug hat zwei Tanks, zwischen denen einfach hin und her geschaltet werden kann. CNG ist in den USA bis zu 80 Prozent billiger als Avgas. Außerdem wird bei der Verbrennung kein Blei freigesetzt.
Vor allem für Flugschulen könne sich, sagt Aviat Husky, der Aufbau einer CNG-Tankstelle lohnen. Die Ausbildungskosten könnten um einige tausend Dollar reduziert werden. Ein weiterer Vorteil sei die Sauberkeit des Motoröls, was der Motorlebenszeit zugutekomme. Die Motorleistung sei außerdem besser, da CNG über 138 Oktan verfüge.

Die ersten Testflüge mit der 200-PS-Husky seien sehr vielversprechend. Das Flugzeug ist derzeit beschränkt auf den Betrieb mit einem Piloten, wenn beide Tanks gefüllt sind. Der zusätzliche Gastank wiegt mit allen Installationen etwa 48 kg. Aviat schätzt, dass Serienflugzeuge mit zusätzlicher Gas-Anlage etwa 12000 bis 15000 Dollar teurer wären als reine Avgas-Flugzeuge.

Top Aktuell Innovation Award 2019 Mitmachen und gewinnen!
Beliebte Artikel Das Flying Bulls Aerobatic Team fliegt das wohl heißeste Gerät am Kunstflug-Himmel: Die XtremeAir XA 42 Flugplatzfest Red-Bull-Kunstflieger auf dem Degerfeld Ist der Volocopter das Transportmittelder Zukunft? Volocopter Szenarien für die Zukunft
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige